Was soll ich sagen … Ich bin jetzt Mitte Fünfzig, habe bereits ein sehr bewegtes Leben hinter mir und bin ganz gespannt, was ich noch alles er-leben werde.

Auf meine Schulzeit folgte zunächst ein Studium zur Diplom-Biologin mit Nebenfach Pharmakologie. Schwerpunkte waren für mich Stoffwechselphysiologie und Genetik. Schon zu dieser Zeit erkannte ich, welche Büchse der Pandora mit der modernen Gentechnik geöffnet wurde. Am meisten störte ich mich aber dieser universitär überhebliche Betrieb, der in weiten Teilen vor Speichelleckern nur so triefte … Sorry, aber damit kann ich nicht!

Ganz ehrlich?
Auch, wenn ich mein Studium mit Erfolg abgeschlossen habe, … eigentlich hätte ich es mir ersparen können, so im Nachhinein betrachtet. Weil, eine sog. akademische Laufbahn entsprach und entspricht partout nicht meinem Natürell.
Ich liebe die Natur, Zeit in der Natur zu verbringen, Garten, Pflanzen, Tiere und mit Begeisterung koche und backe ich für mein Leben gerne.

Nach dem Diplom folgte daher erst einmal eine ganz reguläre Berufsausbildung. Zur Bäckerin … und nein, nicht zur Bäckereiverkäuferin. Fünf Jahre nach der Gesellenprüfung und gegen zahlreiche Widerstände (mag man kaum glauben, aber die gab es damals tatsächlich) die erfolgreiche Prüfung zur Bäckermeisterin. Anschließend habe ich das ganze mit einer Qualifizierung als Food-Designerin abgerundet.

Mit Anfang Vierzig mußte ich meinen Werdegang dann ein weiteres Mal vollständig umkrempeln; zum Teil aus gesundheitlichen und zum  anderen Teil aus sehr persönlichen Gründen. Diese Umstände brachten eine Umschulung zur Steuerfachangestellten mit sich, eine langwierige und sehr aufwendige OP sowie diverse Qualifikationen im Bereich Kosmetik und Körperpflege.

Seit nun zehn Jahren lebe ich glücklich in einer festen Beziehung, davon die letzten vier Jahre auf dem Land in einem kleinen Kuhdorf umgeben von wunderschöner, idyllischer Natur. Neben meiner Arbeit als Steuerfachangestellte in einer kleinen Kanzlei widme ich mich ausführlich der Nachhaltigkeit im Leben und der Idee, eventuell ein kleines, eigenes Unternehmen aufzubauen.

Dann schauen wir mal.

Ganz herzlichst, Eure

Leo